Voll im Trend: Ninja Parkours

Mehr Infos zum Parkour Ninjas Camp
Parkour Ninjas Camp.pdf
PDF-Dokument [250.2 KB]

Neues Sportangebot für Kinder und Jugendliche beim Turnverein Oberstedten: die Trendsportart Ninja Parkours. Nur fliegen ist schöner!

 

Unser Trainer Andreas Gerigk erklärt im Interview, worum es bei der Trendsportart geht. Das Gespräch führte Anne Ritter vom TVO.

 

Lieber Andy,

wir freuen uns sehr, dass du die neuen Ninja Parkour Kurse für den TVO leiten wirst.

Könntest du dich bitte kurz vorstellen.

Mein Name ist Andy, ich bin 24 Jahre alt und seit 2018 Parkourtrainer. Zudem spiele ich noch Tennis und bin sonst auch für jede Sportart zu begeistern. Zurzeit studiere ich Sport Business Management an der IST Hochschule.

 

Kannst du kurz erklären, was Ninja Parkour ist?

Ganz einfach erklärt, ist es beim Parkour das Ziel, möglichst schnell und effizient von A nach B zu gelangen.

 

Was ist der Unterschied zwischen Parkour und Freerunning?

Beide Sportarten haben das Ziel von A nach B zu kommen, wobei im Parkour dies möglichst effizient sein sollte und im Freerunning der Fokus auf den unterschiedlichen und vielen Tricks, wie Salti liegt.

 

Woher kommt Parkour?

Erfunden wurde Parkour von dem Franzosen David Belle. Er praktizierte die neu erdachte Art der Fortbewegung in Lisse, einem Vorort von Paris.

 

Wie bist du selbst zu Parkour gekommen und was fasziniert dich so an dieser noch recht neuen Sportart?

Mit einem Freund habe ich Parkour Videos gesehen und versucht die Bewegungen daraus nachzumachen. Das Faszinierende finde ich, dass man so viele Möglichkeiten hat sich über die Hindernisse zu bewegen und jeder seinen eigenen Style mit einfließen lassen kann.

 

Für wen ist Ninja Parkour geeignet? Welche Voraussetzungen sollten die Kinder/Jugendlichen mitbringen und was müssen Anfänger besonders beachten?

Für alle, die Spaß an der Bewegung haben und ihre Grenzen erweitern möchten. Besonders Anfänger müssen erstmal die Grundlagen, wie zum Beilspiel die Falltechniken, gut können.

 

Parkour erfordert sicherlich auch Mut. Hilft die Sportart auch das Körpergefühl und das Selbstbewusstsein zu steigern, wenn man ein schwieriges Hindernis tatsächlich schafft?

Ja, das ist richtig.

 

Warum sollten Kinder/Jugendliche Ninja Parkour ausprobieren?

Gerade Kinder sollten ihre physischen Grenzen kennenlernen und diese in der gesicherten Halle ausprobieren.

 

Kannst du bitte den Ablauf einer Ninja Parkour Stunde schildern.

Nachdem wir uns alle zusammen warm gemacht haben, werden einzelne Stationen aufgebaut, an denen verschiedene Bewegungen ausprobiert werden können. Immer mal wieder werden Challenges gestellt, die die Kinder versuchen können.

 

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Wir trainieren ausschließlich in der Halle, wo alles abgesichert werden kann.

 

Welche Ausrüstung brauchen die Kinder/Jugendlichen?

Sie brauchen nur Hallenschuhe und Sportsachen.

 

Ganz herzlichen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf spannende Trainingsstunden!

 

Folgende Stunden finden ab sofort statt:

Mittwochs von 16 - 17 Uhr (NEU wegen großer Nachfrage) und von 17-18 Uhr (ca. 7-9 Jahre)

Donnerstags von 17:15-18:15 (ca. 10-13 Jahre)

 

Mehr Infos zum Übungsleiter Andreas Gerigk >>


Interessenten wenden sich bitte an:

info@tv-oberstedten.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Turnverein Oberstedten 1887 e.V. | Datenschutz | Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt